Jänner 2024 – Rückblick & Highlights  

Schwups und schon ist das erste Monat des Jahres 2024 schon wieder um. Ein Monat, der langsam und gemächlich vorüber gegangen ist, der jedoch langsam aber sicher an Fahrt aufgenommen und meine Lebensgeister wieder geweckt hat. Die Pläne für die kommenden Wochen und Monate werden zunehmend konkreter, die Ideen beginnen zu sprudeln. Doch bevor wir sie umsetzen dauert es noch ein wenig. Bis dahin heißt es noch warten, auf den letzten Schneefall des Jahres hoffen (kann man bekanntlich ja immer) und die ersten warmen Tage und Sonnenstrahlen genießen; ja und natürlich zurück schauen auf ein erster Monat und unsere schönsten Momente.

Die ersten Tage und Ausflüge des Jahres

Nach einem gelungenen Silvesterabend starten wir spät und müde ins Neue Jahr. Dass unsere Kinder beide bis nach Mitternacht aufbleiben ist mittlerweile Standard und so genießen wir ein spätes Neujahrsfrühstück und einen ruhigen, gemütlichen ersten Tag des Jahres. Ähnlich läuft der Rest der Weihnachtsferien ab. Nur ganz am Ende brechen wir aus der Spiele- und Faulenzerroutine aus und besuchen für ein paar Stunden des Erlebnisbad Aqua Nova. Die Mädels genießen die Abwechslung und die Zeit in ihrem Lieblingsbad mit Cousin und Cousine und wir versprechen uns alle, in Zukunft öfter und regelmäßiger zu kommen.

Nach Schulbeginn ging es ebenfalls eher ruhig zu. Wir nützten die Zeit, um uns wieder an unseren Alltag zu gewöhnen, liegengebliebene Aufgaben wurden erledigt und der ein oder andere Spaziergang im Dorf unternommen, von denen einer besonders durch frostige Schönheit glänzte. 

Strelzhof bei Willendorf im Winter, Pappelallee
Detail Wildstrauch im Winter
Pferd bei Strelzhof, Willendorf im Winter
Blick auf den Schneeberg vom Schloss Strelzhof im Winter

Winterhighlight: Eislaufen am Neusiedler See 

Es bleibt kalt und frostig, was eins von unseren absoluten Winterhighlights ermöglicht: aufs Eis am Neusiedler See. Das zweite Jännerwochenende begeben wir uns zum Seebad Breitenbrunn, nicht wissend, welches Winterwunderland uns hier erwaten würde. Ein anders als gewohnt, eins ohne Schnee und Winterwälder, dafür voller Weite, sanften Farben und der (überraschend) glatten Eisfläche des gefrorenen Neusiedler Sees. Groß und Klein sind begeistert und mehrere Stunden rutschen wir über die Eisfläche. Wir sind so begeistert, dass wir am nächsten Tag wiederkommen. Dieses Mal mit Eislaufschuhen und Rodel für die Kinder und wieder ziehen wir am Eis unsere Kreise. Der Blick auf Schneeberg und Rax, die Wintersonne, das Schild zwischen dem gefrorenen Eis, all das ist einfach magisch und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Schilf und Schneebergblick am gefrorenen Neusiedler See bei Breitenbrunn
Eisläufer am Neusiedler See bei Breitenbrunn
Rodel am Eis am Neusiedler See
Leuchtturm in Breitenbrunn am Neusiedler See

PS: Im Zuge des Ausflugs hat der Blogartikel zum Eislaufen am Neusiedler See von 2016 auch gleich ein ordentliches Update bekommen.

Weitere kleine Ausflüge im Jänner

Diese perfekten Wintertage läuten ein klein wenig die Ausflugssaison ein. Wochentags verbringen wir mit Arbeit, Schule, Kindergarten und Arbeit, am Wochenende geht’s hinaus in die Natur. Der Anfang Jänner regenbedingt abgesagte Ausflug zu den Sesselbäumen bringt frische Luft, minimale Schneereste, Kletterfreuden und ein Strahlen ins Gesicht von Groß und Klein.

Winterwald am Weg zu den Sesselbäumen in Ternitz
Ausblick von den Sesselbäumen bei Ternitz
Kinder im Wald am Weg zu den Sesselbäumen bei Ternitz
Sesselbäume bei Ternitz

Auch der Besuch der Ruine Kirchschlag am letzten Jännerwochenende begeistert uns alle. Über den Waldlehrpfad spazieren wir gemütlich von Kirchschlag zur Ruine, um diese nach Jahren wieder zu erkunden. Die Kinder stürmen den Thron, wir schauen übers Land, entdecken den Feuerturm und alle übrigen „Raumteile“ der mittelalterlichen Burg. Als krönenden Abschluss gönnen wir uns ein Eis beim Eis Greissler am Heimweg.

am Feuerturm der Ruine Kirchschlag in der Buckligen Welt
Ruine Kirchschlag, äußerer Burghof

Und während die Mini-Maus im Rahmen eines Oma&Opa Geburtstagsausflugs die Riesenschildkröte, Haie und anderen Bewohner des Haus des Meeres in Wien besucht, verbringen wir die letzten Tage wieder zuhause. Nicht ohne Pläne für das kommende Wochenende und natürlich die Semesterferien zu schmieden; was mich dabei besonders freut: eine Freizeitidee hat schon sehr viel mit Frühling zu tun. Aber dazu dann Ende Februar mehr (oder zwischendurch auf meinen Social Media Kanälen).

Claudia Schlager

Autorin Claudia Schlager

Reise-, Ausflugs- und Fotoenthusiast, Storyteller, 2fache Mädchenmama, Kunsthistorikerin, Genussmensch und Naturliebhaberin aus dem südlichen Niederösterreich. Mit freets verbinde ich seit 2015 einen Großteil meiner Leidenschaften und gebe regelmäßig Einblick in meine kleinen und großen Entdeckungen.