Panoramarutsche Loipersdorf Therme

Mit Kindern in der Therme Loipersdorf

Im 36Grad warmen Thermalwasser schwimmen, eine der unzähligen Wasserrutschen ausprobieren, im Wasserspielpark klettern, durchs Sportbecken tauchen, oder am Baby Beach entspannte Zeit am Wasser verbringen. Das sind nur einige der Attraktionen, welche die Therme Loipersdorf großen und kleinen Besucher:innen bietet.

Endlich wieder Therme. Endlich warmes Wasser, das einem umhüllt und in der kalten Winterluft dampft. Zugegeben, allein bin ich ja immer wieder mal in der Therme, nehm mir eine kleine Auszeit und genieße das süße Nichtstun. Mit Kindern liegt unser letzter Thermenbesuch jedoch schon 3,5 Jahre zurück. Höchste Zeit also für eine Wiederholung und schon beginnen nach einer passenden Therme für zwei Kinder (7 und 4,5) und einen Erwachsenen zu suchen.

Die Therme Loipersdorf mit Kindern

Meine Wahl fällt schließlich auf die Therme Loipersdorf. Die steirische Therme punktet mit einem großen Erlebnisbad für Familien. Der Wasserspielplatz mit Kletterhäusern und zwei kleinen Rutschen scheint für meine Mädels wie gemacht, das große und wohltemperierte Sportbecken (31 Grad) bietet genug Platz für unser Schwimmtraining und der Baby Beach stellt ein weiteres Highlight dar. Für noch mehr Abwechslung sorgt ein Wilbdach und jede Menge Rutschen, die wir aber (mit nur einer Begleitperson) leider nicht ausprobieren können. Entscheidend für mich ist auch, dass die Therme nicht ausschließlich auf Kinder ausgerichtet ist und so mehr Ruhe verspricht, als andere Kinderthermen.

Neugierig und vollgepackt stehen wir ein wenig später mitten im Thermenbereich und sehen uns erstmal um. Am Info-Schalter hole ich mir einen Übersichtsplan (mein letzter Besuch ist immerhin schon über 10 Jahre her) und wir überlegen, wo wir „unser Lager“ aufschlagen. Wir entscheiden uns für dien Ruheraum zwischen Erlebnis- und Schaffelbad, wo große beheizte Mosaikliegen für ausreichend Platz bieten. Lange bleiben wir anfangs aber sowieso nicht, denn die Neugierde ist zu groß.

Ein Badetag im Erlebnisbad: Zwischen Baby Beach, Sportbecken und Wasserspielplatz

So erkunden wir Schritt für Schritt den Thermenbereich. Anfangs konzentrieren wir uns auf das Erlebnisbad. Wir ziehen unsere Längen durch das 31 Grad warme und bis zu 160m tiefe Sportbecken im Außenbereich, schwimmen nah an die kleine Grotte (nicht hinein, zu gruselig wegen dem Hai) und die Mädels plantschen in den anderen kleinen Becken im Innenbereich. Im Wasserspielplatz laufen die beiden eine knappe Stunde zwischen den Holzhäusern und Kletternetzen, flüchten vor der Kürbisdusche und die Große rutscht begeistert ins warme Wasser. Wir beobachten ein paar Kinder, wie sie die große Panoramarutsche runterrutschen und machen uns dann auf den Weg zum Baby Beach.

Wasserspielplatz in der Therme Loipersdorf, Erlebnisbad

Der Grund ist vor allem die kleinere Rutsche, die hier ins knietiefe (max. 0,5 Meter tiefe) Wasser führt und für meine Kinder zum alleine Rutschen einfach ideal ist. So stehe ich bald auf dem weichen Sand und beobachte die beiden, wie sie unentwegt hin und her sausen. Später, als wir kurz vor unserer Abfahrt nochmals herkommen haben wir den Bereich völlig für uns alleine. Dabei entdecken die Kinder auch die Vorzüge des Sandspielens im warmen Wasser. 

Baby Beach in der Therme Loipersdorf, Erlebnisbad

So zieht der Tag nur so an uns vorbei. Nach Rast und Mittagessen im hauseigenen Italiener (mit extrem freundlichem und zuvorkommenden Service), ist bereits später Nachmittag und wir brechen zu unserer letzten Runde auf. Noch einmal schwimmen wir im Sportbecken, tauchen durchs warme Wasser und die Kinder rutschen im Baby Beach. Als es dunkel wird verlassen wir das Erlebnisbad für einen kurzen Abstecher ins Thermalbecken.

Das Thermalbecken und andere Highlights der Therme

Einmal möchten wir auch eine Runde durchs 36 Grad warme Thermalbecken schwimmen. Nicht lange, denn das Wasser ist uns eigentlich viel zu warm, aber ich liebe ich es einfach in die dunkle Nacht hinaus zu schwimmen, besonders wenn das Außenbecken mit bunten Lichtern beleuchtet wird. Schnell merke ich, dass das auch für meine Kinder gilt.

Innenbecken der Therme Loipersdorf
Thermalbecken außen, Therme Loipersdorf
Innenbecken Thermalbecken Loipersdorf

Die bunten Lichter sind der perfekte Abschluss unseres Tages in der Therme Loipersdorf und eins steht fest: Wir kommen wieder. Das nächste Mal wohl im Sommer und noch mit einer weiteren Person. Dann wollen wir unbedingt auch ins Wellenbad, das große Acapulco-Außenbecken erobern und endlich mit der Panorama Rutsche rutschen; und wer weiß: Vielleicht schaff ich es ja sogar in eine der zahlreichen Saunen.

Mein Fazit zur Therme Loipersdorf mit Kindern

Die Therme Loipersdorf war unsere erste Therme mit größeren Kindern (über 4 Jahre) und es hat uns sehr gut gefallen, auch wenn wir nicht alles nutzten konnten (nur ein Erwachsener als Begleitperson für 2 Kinder von 7 und 4 schränkt ein, schade auch, dass trotzdem das Saunadorf mitbezahlt werden muss). Für mich ist die Therme eine gute Mischung aus ausreichend, aber nicht übertrieben viel Action. Gut haben mir auch die großen Mosaikliegen gefallen, auf denen man gerade mit kleinen Kindern gut ruhen kann. Als reine Erwachsenentherme wäre mir das Angebot ohne Außenbereich und ohne Schaffelbad für den Preis zu wenig.

Weitere Tipps von freets

  • Parkplätze sind ausreichend vor der Therme vorhanden. Außerdem gibt’s einen Thermenshuttle von Wien nach Loipersdorf für alle Wiener:innen.

  • Tickets können auch vorab online gekauft werden.

  • Die gesamte Therme ist bargeldlos, alles wird über die „Uhr“ verrechnet.

  • Outdoor gibt’s noch mehr: Wellenbecken, Breitwellenrutsche, Affenschaukel, Spielplatz, Hüpfburg, Sprungbretter & mehr.

  • Auch die Rutschen konnten wir nicht ausprobieren, die klingen allesamt richtig verlockend: eine Panoramarutsche, Carrera Doppelrutsche (142m lang), Reifenrutsche und im Sommer die Breitwellenrutsche.

Besucherinfos
Adresse:Thermenstraße 152, 8282 Bad Loipersdorf
Öffnungszeiten:Täglich: 08:30–21:00, freitags bis 23:00 (außer 18.12. – 24.12. 2023); Wasserspielplatz und Babybeach verkürzte Öffnungszeiten; Freibereich je nach Witterung Mai–September
Preisspanne:€€€ Tageskarte Erwachsene 42,50 bzw. 47,50 (WE); Kinder 6-15,9: 29,50 bzw. 34,50; Kinder 3-5,9: 16 bzw. 21,00; Babys 0-2,9: 5,00 bzw. 10,00
Dauer:ab 5 Stunden
Aktualisiert:November 2023
Zuletzt erlebt:November 2023
Claudia Schlager

Autorin Claudia Schlager

Reise-, Ausflugs- und Fotoenthusiast, Storyteller, 2fache Mädchenmama, Kunsthistorikerin, Genussmensch und Naturliebhaberin aus dem südlichen Niederösterreich. Mit freets verbinde ich seit 2015 einen Großteil meiner Leidenschaften und gebe regelmäßig Einblick in meine kleinen und großen Entdeckungen.