Von Strobl nach St. Wolfgang. Auf der Bürglstein Runde am Wolfgangsee

Bürglstein Runde, Blick auf St. Wolfgang und den Wolfgangsee
Direkt am Seeufer führt die Bürglsteinrunde von Strobl nach St. Wolfgang am Wolfgangsee. Die leichte Wanderung bietet fantastische Aussichten und gemütliche Gschma Platzal zum Rasten. Unbedingt ausprobieren!

kurz&bündig

Auf der Suche nach einer einfachen Wanderung oder einem ausgedehnten Spaziergang am Wolfgangsee? Dann solltest du unbedingt die Bürglstein Runde von Strobl nach St. Wolfgang ausprobieren. Entlang des Seeufers geht es um den Bürglstein in Richtung St. Wolfgang. Vorbei an einladenden Gschma Platzln und mit herrlichem Panoramablick auf Wolfgangsee, Strobl, St. Wolfgang und Schafberg. Unter anderem. Nach 9 Kilometern erreichst du St. Wolfgang, danach geht’s mit dem Schiff wieder retour.

Eigentlich hab’ ich ja gedacht, bis auf den leidigen Schafberg, den ich noch immer nur von unten gesehen habe, hab’ ich ja alle leichten Wanderungen am Wolfgangsee durch. Ja, hab’ ich gedacht. Bis mich Martina auf ihrem Blog lifestylefabrik eines besseren belehrt hat. Nachholbedarf für den nächsten Wolfgangsee Urlaub war also angesagt, ganz klar. Vor allem in Anbetracht der schönen Fotos, die sie vom Bürglsteig zwischen Strobl und St. Wolfgang postete. Gesagt getan: Während des letzten Urlaubs konnte also auch dieser Teil des Wolfgangsees erkundet werden.

Die Bürglstein Runde nach St. Wolfgang

Fazit: Es hat sich gelohnt. Es ist wirklich schön. Es ist gemütlich zu gehen. 

Los geht’s also in Strobl (oder wenn du umgekehrt möchtest in St. Wolfgang). Direkt am Seeufer (ein Stück nach der Seepromenade) geht’s über eine Brücke (vielleicht weiß ja wer den Namen des Seezuflusses und kann ihn in den Kommentaren posten?) links hinein zum Promenadenweg. Schön flach dahin, rechterhand der Wald, linkerhand der See samt Bootshäuser. Dementsprechend idyllisch. Bald rückt dann auch schon Strobl links ins Blickfeld und die dahinter liegenden Berge. Immer schöner wird’s also beim Gehen.

Blick von der Bürglstein Runde auf den Wolfgangsee in Richtung Abersee

So ein Spaziergang ganz nah am Ufer des Wolfgangsees kann ja eigentlich nur schön sein.

Bürglstein Runde, Blick Richtung Strobl

Besonders dann natürlich beim Bürglstein. Den es quasi zu umrunden heißt.

Gut, dass es viele Platzerl zum Pausen Machen gibt. Nicht, dass der Weg so anstrengend wäre, aber es gibt einfach so viel zu sehen. Und da ist es manchmal einfach gut, wenn man Platz nehmen kann. Einfach um zu schauen und zu genießen. Auf den See, oder auf St. Wolfgang, oder den Schafberg. Perfekt geeignet und sehr einladend sind dafür übrigens die sogenannten „Gschmå Platzerl“.

Rasten und schauen bei den Gschma’ Platzal

Gschma Platzal auf der Bürglstein Runde nach St. Wolfgang

Besonders einladen zum Pausieren und Genießen sind die sog. Gschma Platzal.

 

Gschma Platzerl auf der Bürglstein Runde bei Strobl am Wolfgangsee

Wenn das nicht einladend ist?

Was „gschmå“ jetzt eigentlich heißt, hab’ ich nicht heraus gefunden. Gut, ich hab auch nicht groß recherchiert. Aber wenn man sich besagte Platzerl, die überall rund um den Wolfgangsee und in großer Zahl bei der Wanderung um den Bürglstein, vorhanden sind, anschaut, dann kann es (für uns Niederösterreicher) eigentlich nur gschmeidig bedeuten. Weil es einfach gschmeidig ist, hier zu sitzen. In einer der Seerosenblüten, windgeschützt und in Prachtlage. Oder am Bankerl am Waldrand mit Blick auf den Schafberg und Wolfgangsee.

Zugegeben, die ganze Strecke haben wir nicht geschafft. Weil das letzte Stück dann angeblich an der Straße nach St. Wolfgang führt und wir einfach lieber den schönen Weg zurück genommen haben, anstatt nach St. Wolfgang. Kennen wir ja bereits von vergangenen Urlauben, den schönen kleinen Fleck.

Unterwegs mit Kinderwagen am Wolfgangsee (Teil II)

Kinderwagen am Weg der Bürglstein Runde nach St. Wolfgang

 

Für alle Eltern, Omas oder Onkeln und Tanten, die mit Kinderwagen unterwegs sind: Der Weg lässt sich problemlos auch auf vier Rädern zurück legen. Wenn sie geschoben und nicht gefahren werden, versteht sich. Wie gesagt haben wir dann beim steilen Waldstück abgebrochen, was aber nicht an der Beschaffenheit des Weges lag. Bis dahin geht es aber definitiv.

Das rät dir freets für die Bürglstein Runde am Wolfgangsee

  • Barrierefreiheit: Der Weg ist (jedenfalls bis zum Bergauf-Stück im Wald) barrierefrei und mit Kinderwagen befahrbar
  • Hunde und Radfahrer sind nicht erlaubt
  • Auch hier kannst du mit dem Schiff wieder retour fahren und brauchst nicht alles zurück wandern
  • Sportlich unterwegs? Natürlich eignet sich die Strecke auch perfekt zum Laufen oder Nordic Walken. Übrigens auch schön schattig die meiste Zeit.

Nützliche Hinweise für deine Wanderung

Ausgangspunkt: Seepromenade Strobl
Öffnungszeiten: jederzeit
Preis: kostenlos
Dauer: 1 Stunde in eine Richtung
Länge: 9 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aktualisiert: 10. Juli 2017
http://wolfgangsee.salzkammergut.at/oesterreich/tour/430002709/buerglstein-runde.html

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

 

3 Kommentare

  • Christine sagt:

    Es gibt einfach so viele schöne Ecken in Österreich, da kommt man gar nicht hinterher mit den Ausflügen ;-) Den Wolfgangsee kenne ich bisher gar nicht, das muss definitiv geändert werden!

  • Daniela sagt:

    Leider kenn ich mich in dieser Gegend nicht sehr gut aus, aber falls ich nächstes Jahr meine Mama am Attersee wieder länger besuchen sollte, werden wir sicher einen Ausflug an den Wolfgangsee machen, vor allem, da ich jetzt weiß, dass der Wanderweg barrierefrei ist und ich mit zwei (Klein)Kindern unterwegs bin. Vielen Dank für die super Beschreibung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.