Wienerwald

Genussmeile, Tisch mit Sesseln und Weinreben

Wein statt Wasser: unterwegs auf der Genussmeile im Wienerwald

von

Wenn der September anbricht und das Wochenende vor der Tür steht, dann verwandelt sich zwischen Sooß und Mödling ein einfacher Wanderweg zur längsten Schank der Welt. Dann wird die 1. Wiener Wasserleitung plötzlich zur Genussmeile und statt um Wasser vom Schneeberg nach Wien geht’s plötzlich um Wein aus der Thermenregion. Auf mehr als 10 Kilometer wanderst du am 1. Wiener Wasserleitungsweg zwischen den Weinbergen, verkostet regionale Produkte direkt im Weingarten und wenn du Glück hast entdeckst du ganz nebenbei den Genuss der Langsamkeit.

weiter lesen
Peilstein Gipfelkreuz

Mit dem Kinderwagen auf den Peilstein

von

Der Peilstein im Wienerwald lässt sich auf unterschiedlichen Wegen besteigen. 716 Meter sind insgesamt bis zum höchsten Punkt, dem Peilsteinhaus, zurückzulegen. Ob klettend oder wandernd. Wobei es auch für Familien einen idealen Weg gibt, der sich auch mit Kinderwagen zurücklegen lässt. Wir haben diesen Weg ausprobiert und können eine Wanderung auf den Gipfel nur empfehlen.

weiter lesen
Weinwanderweg Gumpoldskirchen, Weinreben mit Aussicht auf die Thermenregion

Einmal durch die Weinberge: der Weinwanderweg Gumpoldskirchen

von

Ein Ausflug ganz im Zeichen des Weins? Das ist am Weinwanderweg in Gumpoldskirchen möglich. Die Spazierrunde (1,25km) führt dich aus dem Heurigen Ort hinaus und hinein in die angrenzenden Weinberge. 14 Tafeln informieren über den Weinbau allgemein und die Weinbauregion im Speziellen. Ein schöner Spazierweg inklusive Ausblick, der sich besonders im Herbst von seiner schönsten Seite zeigt

weiter lesen
Burg Liechtenstein von unten

Die Burg Liechtenstein: eine Mittelalterburg, wie sie im Buche steht!

von

Wehrhaft und majestätisch thront die Burg Liechtenstein am Mödlinger Hausberg. Eine richtige Mittelalterburg, auf den ersten Blick. Aber ist sie das wirklich? Bei einer Führung entdeckst du die romanische Burganlage, genießt Blicke vom Rundbalkon über das Wiener Becken und deckst dabei Mythen des Mittelalters auf. Ein kurzweiliger Ausflug für Kulturbegeisterte.

weiter lesen
Stift Klosterneuburg Ansicht ©Michael Zechany/Stift Klosterneuburg

Stift Klosterneuburg: ein Ort mit vielen Gesichtern

von

Das Stift Klosterneuburg wurde im 12. Jahrhundert vom Babenherger Herzog Leopold III. und seiner Frau Agnes gegründet. Seit dieser Gründung wurde das Augustiner Chorherrenstift mehrmals umgebaut und erweitert, weshalb es sich heute als Konglomerat gotischer, barocker und historistischer Architektur präsentiert. Bei einem Besuch kannst du die vielfältigen Facetten des Stifts kennenlernen: dessen weltliche und geistliche Seite, dessen Funktion als Schatzkammer und als eines der größten Weingüter Österreichs und dessen wunderbar gestaltete Gärten. Auch den berühmten Verduner Altar, ein Meisterwerk der Goldschmiedekunst des 12. Jahrhunderts, kannst du hier besichtigen.

weiter lesen
Aussicht von der Ruine Rauhenstein bei Baden

Zur Ruine Rauhenstein – ein familienfreundlicher Ausflug

von

Die Burgruine Rauhenstein wurde im 12. Jahrhundert erbaut und sicherte gemeinsam mit der gegenüber liegenden Burgruine Rauheneck im Mittelalter den Verkehrsweg von Baden durch das Helenental. Der älteste Teil der Burgruine Rauhenstein ist der 20 Meter hohe Turm, seine Mauern sind an der Basis drei Meter dick. Die Burg Rauhenstein wurde immer wieder bewohnt, zerstört und wieder aufgebaut. An ihrem endgültigen Verfall ist die Abdeckung des Daches schuld, um Steuern zu sparen. Nach dem Aufstieg durch den Wald kannst du eine wunderschöne Aussicht genießen und durch die verschiedenen Bereiche der Ruine spazieren.

weiter lesen
Blick vom Husarentempel Mödling auf Wien

Wanderung zum Husarentempel im Naturpark Föhrenwald bei Mödling

von

Ein großartiger Blick über Wien, ein schöner Mischwald, eine alte Eiche, versteckte Felsformationen, eine Ruine und eine große Wiese zum Pausieren, Spazieren, Picknicken oder Drachensteigen erwarten dich bei der ca. 2stündigen Wanderung zum Husarentempel bei Mödling. Außerdem kannst du die Wanderung beliebig ausdehnen und weitere „Sehenswürdigkeiten“ einbauen, oder die Strecke nicht wandern, sondern per Mountainbike zurücklegen! Ein Ausflug in den Naturpark Föhrenberge lohnt sich also auf alle Fälle und auch mehrmals!

weiter lesen
Stift Heiligenkreuz, Mönch in der Fraterie

Im Stift Heiligenkreuz. Zu Besuch bei den Zisterziensermönchen

von

Das Stift Heiligenkreuz im Wienerwald bei Baden wurde 1133 vom Babenberger Herzog Leopold III. auf Wunsch seines Sohnes Otto von Freising gegründet und gehört zu den älteren Zisterzienserklöstern in Österreich. Das weitgehend mittelalterliche Stift gehört zu den schönsten Klöstern Österreichs. Bei einer Führung kannst du nicht nur die beeindruckende Architektur entdecken, sondern auch über die Lebensweise der Zisterzienser erfahren.

weiter lesen
Weinherbst Niederösterreich, Genussmeile in der Thermenregion

Kulinarischer Hochgenuss: der Weinherbst zieht ins Land  

von

Von Mitte August bis Ende November findet seit nun 20 Jahren der Weinherbst in Niederösterreich statt. Mehr als 100 Weinorte locken mit Festen, offenen Kellergassen, Genussmeilen, Verkostungen und mehr. Die über 800 Veranstaltungen drehen sich ausnahmslos rund ums Thema Wein und finden größtenteils in den Weinbergen oder Kellergassen statt – kurz: in malerischer Kulisse. Klingt nicht nur großartig, ist es auch

weiter lesen
Außenansicht Kloster Mauerbach, Mönchszellen und Klosterkirche

Das Kloster Mauerbach: Anders als die anderen Klöster

von

Das Kartäuserkloster Mauerbach im Wienerwald wurde 1314 von Herzog Friedrich den Schönen gegründet und im 17 – 18. Jahrhundert barockisiert. Wegen der Reform Josephs II. wurde das Kloster im 18. Jahrhundert aufgehoben und in Folge als Versorgungsanstalt verwendet. Heute wird es vom Bundesdenkmalamt genützt. Bei einem Besuch kannst du nicht nur die Klosteranlage erkunden, sondern auch mehr über alte Handwerkstechniken und Baumaterialien erfahren

weiter lesen

Schlosspark Laxenburg – ein abwechslungsreicher Tag im kaiserlichen Garten

von

Der Schlosspark Laxenburg gehört zu den bedeutenden historischen Landschaftsgärten Europas und wurde vor allem im 18. und 19. Jahrhundert angelegt. Im 280 Hektar großen Schlosspark gibt es eine Menge zu sehen: Versteckte Tempel, Grotten, alte Gehölzer, ein (neo-)mittelalterlicher Turnierplatz oder der großen Schlossteich warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Bei einem Besuch kannst du nicht nur im riesigen Park spazieren, sondern auch Boot fahren oder die neugotische Franzensburg besichtigen.

weiter lesen
Jagdschloss Mayerling, gesamte Anlage

Das Jagdschloss Mayerling – Schauplatz einer Tragödie

von

Das ehemalige Jagdschloss Mayerling im Wienerwald verdankt seine Berühmtheit einem tragischen Ereignis: dem Mord an Mary Vetsera und anschließenden Selbstmord Kronprinz Rudolfs, Sohn Kaiser Franz Josephs und Kaiserin Elisabeth. Direkt anschließend wurde das Schloss in ein Karmeliterinnenkloster umgewandelt. Teile davon sind für Besucher zugänglich und beherbergen eine informative Ausstellung zu den Geschehnissen des 30. Jänner 1889.

weiter lesen