Kochen & Backen

Brownies

Schokogenuss: Black&White Brownies

von

So gut waren deine Schokonikoläuse und Krampusse noch nie! Als Topping dieser köstlichen Black & White Brownies lassen sich die Platzhüter vom Dezember perfekt verwerten. Darunter: leichter Frischkäse und köstlicher Schokoladenboden. Und keine Sorge – solltest du schon alle Schoko…

weiter lesen
Kochen, Zutaten und Brett am Tisch ©www.unsplash.at

Lieblingsbeschäftigung Kochen

von

Wenn Kochbücher wie Thriller vor dem Schlafen Gehen gelesen werden, wenn stundenlanges Vorbereiten für Gäste volle Erholung ist und Reisen dazu genützt werden, um Lokale berühmter Köche zu besuchen, dann hat einem die Leidenschaft fürs Kochen ganz offenbar so richtig gepackt. Christoph erzählt uns heute, warum Kochen für ihn weit mehr ist als reine Nahrungsmittelbeschaffung ist und warum ihm auch die jahrelange harte Arbeit als Koch nicht von seiner Leidenschaft abbringen konnte. Und macht dabei Lust, mal selbst etwas Neues in der Küche auszuprobieren; oder zumindest in einem Top-Lokal zu verkosten.

weiter lesen
Zitronen-Maracuja Torte

Süß & Sauer: Zitronen-Maracuja Torte

von

Du liebst die Kombination von süß und sauer? Oder willst einmal Abwechslung von schokoladigen Mehlspeisen? Dann ist dieses Zitronen-Maracuja Torte genau richtig für dich! Ich persönlich liebe sie ja nicht (nur) wegen des Geschmacks, sondern wegen der Optik. Der aufgebrochene Schneeschaum oben drauf gibt einfach eine Menge her!

weiter lesen
lauwarmer Spargelsalat auf Teller

Lauwarmer Spargelsalat: Frühling auf dem Teller!

von

Ein Grund, warum ich mich immer auf den Frühling freue, ist unweigerlich die größere Bandbreite am Speiseplan in Sachen Obst und Gemüse. Da gibt es neben den schon seit Monaten verzehrten Äpfeln und Bananen endlich wieder etwas Neues, etwas Fruchtiges, etwas Köstliches. Erdbeeren natürlich, aber vor allem Spargel. Da könnte ich mich dann wochenlang eindecken! Und damit es mit der Speisefolge nicht ganz so einseitig wird, hab‘ ich natürlich schon einiges ausprobiert. Mein absoluter Favorit dabei: der lauwarme Spargelsalat! Den du nicht nur zu Hause, sondern bei sonnigem Wetter, auch an einem schönen Plätzchen genießen kannst! Mahlzeit!

weiter lesen
Cheesecake mit Himbeeren

How to make a New York Cheesecake

von

Natürlich bin ich ein Fan von österreichischen Mehlspeisen. Natürlich liebe ich Kaiserschmarren und Apfelstrudel, Topfenknödel oder Sachertorte. Aber man darf sich ja auch nicht den anderen Köstlichkeiten verschließen und schon gar nicht bei Mehlspeisen, ganz klar. Daher gibt’s auch ein „urbanes“ und außereuropäischen Rezept: zum New York Cheesecake.

weiter lesen
Linzertorte vor dem Backen

Weihnachtliche Linzertorte backen

von

Manche backen sie schon früh und essen sie an jedem Adventsonntag, manche erst kurz vor Weihnachten, um sie dann an Heiligabend zu verputzen: die Weihnachtskekse. Egal zu welchem Typ du gehörst, manchmal gehört etwas Adventliches auf den Tisch, aber etwas anderes als Kekse. Egal also, ob du schon im Advent ein wenig Weihnachtsstimmung aufs Teller zaubern möchtest, den ersten Advent richtig einläuten willst, oder einfach einmal eine Alternative zu Vanillekipferl & Co zaubern möchtest, die Linzertorte eignet sich perfekt dazu. Süß wie Linzer Augen, feierlich dank der Tortenform und weihnachtlich dank der mitgebackenen Mürbteigsterne auf der Marmelade!

weiter lesen
Birnen Preiselbeer Muffins auf Teller

Süße Birnen Preiselbeer Muffins backen

von

Es herbstelt und das nicht nur draußen, sondern auch in der Küche. Ein Grund warum ich den Hebrst so liebe, denn es heißt nicht nur angenehme, sonnige Tage, bunte Blätter und wunderschöne Landschaften – nein es heißt auch Zwetschken, Birnen, Preiselbeeren, Gansl, Wild und Apfelkuchen. Passend zur Saison wurde also gestern fleißig gebacken und die geschenkten Birnen aus dem niederösterreichischen Garten zu süßen Birnen Preiselbeer Muffins verarbeitet!

weiter lesen
Mürber Apfelstrudel von oben mit Äpfel

Mürber Apfelstrudel – Mehlspeisgenuss ohne viel Zucker

von

Österreich und Apfelstrudel ist ja quasi aufgelegt. Kennst du aber schon die Variante „mürber Apfelstrudel“? Mindestens genauso köstlich wie der Apfelkuchen, dafür mit weniger Zucker und Fett. Da kannst du also ohne schlechtem Gewissen gleich viel mehr davon essen! Oder öfter! Gut, dass der mürbe Apfelstrudel am nächsten Tag fast noch besser schmeckt, wenn er es so lange überlebt!

weiter lesen